Materialkontrolle

1

Mit einer grossen Auslegeordnung bei herrlichem Frühlingswetter, habe ich heute das ganze Material gesichtet. Obwohl ich akribisch Listen führe um nichts zu vergessen, ist es notwendig das Material ausgelegt zu kontrollieren. Positiver Effekt am Ganzen ist, dass doch das eine oder andere Gramm noch eingespart werden kann. Das Ziel den Rucksack mit einem Nettogewicht von 10 Kg. zu füllen ( ohne Nahrung, Brennstoff und Wasservorrat ), habe ich zwar knapp verfehlt, doch bin ich mit dem einen Kilo darüber trotzdem sehr zufrieden.  So werde ich wohl das Bruttogewicht von rund 15 Kg. in den ersten Wochen erreichen können, in den letzten Wochen mit längeren Etappen ohne Proviantaufnahme werden es c.a. 20 Kg. sein.

2

Die Depotpakete sind gepackt und warten auf den privaten Transport nach Norwegen, wo sie dann per Post an die Aufnahmestellen versendet werden.

Kategorien: Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com